Copyride, 2011

Bild vergrössern

Aline Zeltner, Copyride, 2011

Die Serie Copyride umfasst 60 Bilder. Durch Aline Zeltners spielerische Handlung mit einem Farblaser-Kopierer, wird die eigentliche Funktion des Gerätes, nämlich die Erstellung exakter Kopien, aberkannt und wird zu einem Medium das Originale erstellt. Diese Originale entstehen im kurzen instabilen Moment des Druckes (Bewegung des Papiers), womit die eigentliche Funktion des Farblaser-Kopierers pervertiert wird. Die Serie Copyride weist eine fröhlich-farbige Bildsprache und Leichtigkeit auf, unter die sich ein kritischer Blick mischt, ein befragen der Welt. 
(Bettina Partl)

Bio

Aline Zeltner
(1980, Biel) lebt und arbeitet in Biel und Basel.
Schloss 2009 den BA Arts Visuels in Lausanne und 2011 den Master of Fine Arts in Basel ab. 2009 gewann sie den ersten Preis des Flon-Events in Lausanne und wurde 2012 für den Startpointprize in Prag nominiert. Diverse Ausstellungen bspw. in Korea, Italien, Slowenien, Frankreich oder der Schweiz.

www.alinezeltner.com