The September Issue

Bild vergrössern

In der Welt der Modepresse erscheint im September die in Bezug auf Seiten, Leserschaft und Einkommen gewichtigste Publikation. Dorade, eine Kunst- und Fotografiezeitschrift, welche die Darstellungscodes – besonders in der Modewelt – hinterfragt, nutzt die Einladung der Bieler Fototage, um ihre Installation «The September Issue» vorzustellen. Die Druckvorlage für eine Idealnummer ermöglicht einen erhellenden Blick auf die herausgeberische Arbeit von Dorade, die Inhalte werden neu kombiniert und schärfer dargestellt. Die Ausstellung kommt als gigantische Karikatur einer Zeitschrift und ihrer Gewohnheiten daher, und sie regt dazu an, den Stellenwert des für dieses Format typischen Stils neu zu definieren und die Marktmacht dieser perfektionistischen Bilder zu hinterfragen.

Die Zeitschrift

Dorade, galante Zeitschrift, Fotografie und kritische Formen ist eine 2009 von Dorade Editions (Lausanne und Paris) ins Leben gerufene, künstlerische und kritische Zeitschrift. Dorade nutzt als Ausstellungsraum das Papierformat, auf und in dem die Herausgeber wie Kuratoren wirken, indem sie Arbeiten in Auftrag geben und auswählen und indem sie zeitgenössische und historische Text- und Bildproduk-tionen in einen Dialog treten lassen. Bis anhin sind fünf Nummer erschienen

Bio

Dorade's Team

Philippe Jarrigeon (1982)
Photographe et directeur artistique, vit à Paris

Sylvain Menétrey (1979)
Auteur, critique et journaliste, vit à Berne

Emmanuel Crivelli (1985)
Graphiste et directeur artistique, vit à Berlin

www.dorademagazine.com